FAZ veröffentlicht „Fußangeln des Plattformgeschäfts“ von Mischa Seiter

Digitale Plattformen sind in aller Munde. Die Diskussion in Praxis und Forschung konzentriert sich allerdings einseitig auf das Gründen von Plattformen. Doch nur die wenigsten Unternehmen sind dazu in der Lage. Sie müssen bestehende Plattformen optimal nutzen.

In seinem Artikel in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in der Ausgabe vom 5. November 2018 (Nr. 257) beleuchtet Prof. Mischa Seiter die Herausforderungen, denen ein Unternehmen gegenübersteht, das eine bestehende digitale Plattform nutzen möchte.

Dazu gehören u.a. die Wahl der Integrationstiefe in eine Plattform, die Art der Interaktion mit anderen Plattform-Akteuren, und die verschiedensten Monetarisierungsmodelle. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen ist diese Perspektive auf die Plattformökonomie von hoher Relevanz.

Beitrag erstellt 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben